Individuelles Einzeltraining


Zu Beginn arbeite ich ausschließlich mit Ihnen und Ihrem Hund im individuellen Einzelunterricht in Form von Hausbesuchen und Spaziergängen in Ihrem Alltag. Nur hier kann ich speziell auf Ihr Mensch-Hund-Team und die aktuellen Probleme eingehen.
Eine genaue Analyse beim ersten Haustraining,  Abklärung Ihrer Wünsche,  die Problemlage innerhalb der heimischen Umgebung, danach erfolgt ein Schritt für Schritt Erziehungsprogramm

Hier erhalten Sie die intensivste Form des Trainings. Auf Ihre persönlichen Ziele im Alltag und die Bedürfnisse des Hundes wird großen Wert gelegt. Das Training findet gezielt dort statt, wo Probleme auftreten. Z. B. Bei Ihnen zu Hause, im Auto etc. .
Nach einem ersten Beratungsgespräch, welches ich bei Ihnen zu Hause führen, kann ich mir ein umfassendes Bild von den Lebensumständen und Gewohnheiten Ihres Hundes machen.
Wir klären, welche Trainingsschritte wir anwenden möchten und werden dann bereits die ersten Schritte der Veränderung einleiten.

Die nachfolgenden Unterrichtsstunden werden in den notwendigen Situationen stattfinden. In ruhigen, zunächst ohne Ablenkung und dann mit Ablenkung. Auf Wunsch stehen Stadt- und Restaurantbesuche, Tierarzt, Autofahrten, und alltäglichen Spaziergängen im „Revier“ ebenso auf dem Programm.

Auf diesen alltagsbezogenen Unterricht legen wir besonderen Wert, damit Sie Ihren Hund problemlos überall mit hin nehmen können.
Wir legen ebenso großen Wert darauf, dass nicht nur der Hund lernt, sondern auch Sie, der Mensch. Deshalb ist die ausführliche Vermittlung theoretischer Grundlagen und praktischer Anwendungsmöglichkeiten ein wichtiger Unterrichtsinhalt.
Der Einzelunterricht kann bereits mit dem Junghund begonnen werden.

Der angegebene Preis versteht sich zuzüglich der anfallenden Fahrtkosten und der aufgewendeten Fahrtzeit

 

Zusätzlich Hilfe  bei Problemen:

  • in Wald, Feld (Jagdverhalten)
  • in der Stadt (Zoo, Bahnhof, Fußgängerzone etc.)
  • bei Besuchen in Restaurants, beim Tierarzt etc.
  • bei Fahrten mit dem Auto
  • bei Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel

sowie Verhaltenstherapie bei:

  • Raufern
  • ängstlichem Verhalten
  • Trennungsangst
  • Angstagressionen
  • Geräuschphobien
  • übermäßigem Bellen usw.

Ernährungsberatung in Zusammenarbeit mit Ihrem Tierarzt oder Homöopathen.

Selbstverständlich beraten wir auch vor der Anschaffung eines Hundes. Gerne, begleite ich Sie zum Züchter oder ins Tierheim.

Was Sie jedoch nicht erwarten dürfen:

  • Wachhundeausbildung
  • Schutzhundeausbildung (weder zivil noch sportlich)
  • Benutzung von Stachelhalsbändern